Roland Düringer

auf der Bühne

 

Foto: Jan Frankl

 

Foto: Ernesto Gelles

WOODBÜRGER

WOODBÜRGER – Ein Hörspiel mit Licht.

Ist Ihr Kopf bereit für das nächste große Abenteuer? Nach seiner eisigen Wüstenodyssee „Africa Twinis“, entführt Sie der Schauspieler Roland Düringer in seinem neuen „Hörspiel mit Licht“ in den tiefen, finsteren Wald. In einer technokratisierten Welt, da war man wer, aber hier im Wald, wenn der Stecker einmal gezogen ist, da ist Transhumanist:in plötzlich Niemand.  Stille, Dunkelheit, nur der eigene Herzschlag. Oder schlägt da nicht ein anderes Herz? Ist da jemand? Oder doch nur Niemand? Stille, ein Rascheln im Unterholz und das Kopfkino nimmt seinen Lauf. Kleinkunst zum Mitreisen und Mitdenken, gepaart mit schauspielerischer Virtuosität.

Als Veranstalter wenden Sie sich für Termine und Anfragen bitte an die zentrale.:

Bisherige Bühnenprogramme

"Weltfremd"

2015

"Kasimir & Karoline" – NÖ Landestheater St. Pölten (Rolle: Kasimir)

2009

"Was ihr wollt" – NÖ Landestheater St. Pölten (Rolle: Sir Tobias Rülp)

2008

"Einzelstück"

2008

"Mahlzeit" (Schlabarett – Bühnen-Vorlage der TV-Sitcom „MA 2412“)

1992

"Muttertag" (Schlabarett)

1991

"Fröstl" (Schlabarett)

1990

"Rikki" (erweitertes Ensemle Schlabarett nach einem Stück von Pierre Henri Cami)

1989

"Gott/Tod" (Schlabarett nach einer Vorlage von Woody Allen)

1987

"Kultur gegen alle" (Schlabarett)

1986

"Atompilz von links" (Schlabarett)

1985